Wassersportler bedanken sich bei ehemaliger Oberbürgermeisterin (Presseartikel der Stadt Brandenburg) Drucken
Montag, den 11. Dezember 2017 um 16:19 Uhr

k-gruppenfoto

(08.12.2017) Unter den zahlreichen Gästen, die sich am Donnerstag, 07.12.2017, in der Aula der Ritterakademie im Brandenburger Dom St. Peter und Paul von der langjährigen Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann verabschiedeten, war auch eine kleine Delegation von Wassersportlern. An ihrer Spitze stand Helmut Grieb, Ehrenvorsitzender des Deutschen Ruderverbandes (DRV), der extra aus Hameln nach Brandenburg an der Havel gekommen war, um sich bei der in den Deutschen Bundestag gewechselten ehemaligen Kommunalpolitikerin für die große Unterstützung zu bedanken, die sie während ihrer 14-jährigen Amtszeit für die Entwicklung des Wassersports und der Regattastrecke "Beetzsee" geleistet hat.

 

In seinem Grußwort erinnerte Helmut Grieb daran, dass sich Dr. Dietlind Tiemann immer mit sehr viel persönlichem Engagement für die Austragung großer internationaler Titelkämpfe auf dem Brandenburger Beetzsee eingesetzt hat. Dafür war sie z.B. kurz nach der Junioren-WM 2005 im Rahmen der Bewerbung um die U23-WM 2008 mit einem Ruderer-Team sogar bis nach Japan zu einem Kongress des Internationalen Ruderverbandes FISA gereist. Bei dieser und vielen später folgenden Gelegenheiten habe man gespürt und mit großer Hochachtung zur Kenntnis genommen, wie sehr ihr der Wassersport und die traditionsreiche Brandenburger Naturregattastrecke am Herzen liegen.

 

Auch Hartmut Duif, Ehrenpräsident des LRV Brandenburg, ergriff bei der Abschiedsveranstaltung kurz das Wort. Er verwies darauf, dass seit 2005 in jedem Jahr auf dem Beetzsee neben zahlreichen nationalen Regatten immer auch eine internationale Meisterschaft in verschiedenen Wassersportarten stattgefunden hat. Man könne sehr stolz darauf sein, dass die Brandenburger Regattastrecke nach ihrer von Stadt und Land gemeinsam finanzierten Modernisierung und Erweiterung heute zu den weltweiten Top-Adressen für große Titelkämpfe zählt. Zur Erinnerung an die hier ausgetragenen internationalen Ruder-Events und als Dank für ihr beispielgebendes Engagement überreichte er gemeinsam mit dem DRV-Ehrenvorsitzenden der ehemaligen Oberbürgermeisterin ein speziell gestaltetes Ruderblatt."

Norbert Paul

 

Den Originalartikel mit mehr Bildern findet Ihr hier: https://www.stadt-brandenburg.de/regattastrecke/aktuelles/

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.