Archiv 13. August 2022

U19 und U23-WM Italien

Bei heißen Temperaturen fand am vergangenen Wochenende die kombinierte WM der Altersklassen U19 und U23 im italienischen Varese statt. Auch der DRV war mit einer großen Mannschaft vor Ort, die eine gute Medaillenbilanz erzielen konnte. So zogen DRV-Sportdirektor Mario Woldt und Cheftrainerin Brigitte Bielig ein positives Feedback. „Insgesamt war das für uns eine sehr, sehr gelungene Veranstaltung. Positiv gestimmt hat mich auch das Auftreten der Mannschaft und dass unsere Ruderer unter den schwierigen Bedingungen bei 34 Grad auch physisch durchgehalten haben“, sagte Woldt.

Zweier und Achter gewinnen jeweils Bronze
Der LRV Brandenburg freute sich mit seinen vier Juniorinnen vom RC Potsdam über ihre Bronzemedaillen. Leni Kötitz holte sich mit ihrer Partnerin Lilian Albrecht vom RK am Wannsee die erste DRV-Medaille des letzten Finaltages. Ungefährdet erkämpften sie sich Bronze. Neben ihrem Trainer Sven Ueck ist auch der LRV Brandenburg stolz auf die Beiden, die zurecht im Ziel über WM-Bronze jubeln durften.

Quelle: DRV/Seyb
Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen