Archiv Juni 2019

50 Jahre Regattastrecke Beetzsee und ein gelungenes Fest der Leistungs- und Wanderruderer

Vom 20.-23.06.2019 fanden auf dem Brandenburger Beetzsee die Deutschen Junioren- und Jahrgangsmeisterschaften der U17, U19 und U23 im Rudern statt. 50 Jahre nach Eröffnung der einmaligen und hochmodernen Naturregattastrecke erlebten die über 1.000 Athleten, ihre Betreuer sowie die zahlreichen Gäste, Funktionäre, Helfer und Sponsoren gelungene Regattatage.

Quelle: rudern.de
Weiterlesen

Brandenburg an der Havel im Ruderfieber

Während die A-Nationalmannschaft ab Freitag beim Weltcup in Poznan, Polen, um internationale Top-Platzierungen rudert, geht es für die Junioren- und U23-Teams um den Deutschen Meistertitel sowie die jeweiligen WM-Nominierungen.

Die nationale Meisterschaft findet im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Regattastrecke Beetzsee in Brandenburg an der Havel statt. Parallel dazu kommt auch die Wanderruderfamilie anlässlich des 54. Wanderrudertreffens in der Loriot-Stadt westlich von Berlin zusammen.

Weiterlesen

Festveranstaltung 50 Jahre Regattastrecke „Beetzsee“

2019 ist ein besonderes Jahr für die Brandenburger Regattastrecke am Beetzsee, denn jetzt besteht sie bereits seit 50 Jahren. Seit ihrer Eröffnung 1969 ist viel passiert, zahlreiche kleine und große Veranstaltungen – zunehmend auch international – fanden seitdem auf der natürlichen, aber hochmodernen, Wettkampfanlage statt. Ob Ruderer, Kanute, Segler, Motorbootsportler, Wasserskifahrer oder auch Bühnenkünstler – hier fühlen sich alle wohl.

Weiterlesen

Drei Ruderer ins „TEAM TOKIO“ berufen

Am 12. Juni 2019, gut ein Jahr vor den nächsten Olympischen Spielen, berief das Sportland Brandenburg sein „TEAM TOKIO – LAND BRANDENBURG“. In feierlicher Atmosphäre in der Investitionsbank des Landes Brandenburg in Potsdam übergaben die Vertreter des Landes Brandenburg, der Sporthilfe und des Landessportbundes an 60 Aktive und ihre 27 Betreuer nicht nur gute Wünsche, sondern vor allem auch die Zusage für eine besondere Förderung. Die Sportler, die aus 12 olympischen und 5 paralympischen Sportarten kommen, wurden nach strengen Kriterien für das Team Tokio ausgewählt. Sie sollen sich damit nun noch stärker auf ihren Sport und dann als Höhepunkt auf die tatsächliche Qualifikation für Olympia 2020 in Japan konzentrieren können.

Der Landesruderverband Brandenburg freut sich ganz besonders, dass neben den zahlreichen Aktiven auch drei Ruderer aus Potsdam und Brandenburg an der Havel einberufen wurden. Wir sind stolz auf Isabelle Hübener und Hans Gruhne vom RC Potsdam sowie auf Ronja Fini Sturm vom RC Havel Brandenburg! Den Dreien und ihren Trainern wünscht der LRV für die bevorstehende Saison weiterhin alles Gute, besonders Gesundheit und viel Erfolg, damit den bisherigen großartigen Ergebnissen vielleicht dann in Tokio noch weitere Höhepunkte hinzugefügt werden können!

Mehr Informationen und Bilder finden Sie hier.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen