Startseite

Investorensuche für die BBG Bootsmanufaktur

Die Boote der BBG (bzw. vor der Wende VEB Yachtwerft Berlin) gehören seit Jahrzehnten zum alltäglichen Leben in Ruderdeutschland. Das markante Rot der Boote, welches sich 2016 in ein weiß-oranges Design gewandelt hat, ist auf jeder deutschen Regatta sowie vielen europäischen Regatten zu finden und ist in der Deutschen Rudergemeinschaft emotional tief verwurzelt.

Nun drohen diese Boote jedoch aus der Ruderwelt zu verschwinden.

Das Traditionsunternehmen ist nach zwei schwierigen Geschäftsjahren leider in eine finanzielle Schieflage geraten und befindet sich seit Anfang Juni in der sogenannten vorläufigen Insolvenz. Der vorläufige Insolvenzverwalter Jörg Wenzel beabsichtigt jedoch nicht, die BBG zu schließen und somit die Boote aus der Welt des Rudersports verschwinden zu lassen, sondern möchte den Geschäftsbetrieb erhalten und damit die Arbeitsplätze der angestellten Bootsbauer sichern.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist geplant, die BBG in Form eines Asset Deals an einen geeigneten Investor oder eine Investorengruppe zu übertragen und das Unternehmen neu auszurichten. Die Centuros GmbH aus Potsdam ist eine auf Umbruchsituationen spezialisierte M&A Beratung und leitet den Investorenprozess. Interessenten sind gebeten, sich möglichst zeitnah bei der Centuros zu melden, um über Optionen zum Erhalt des Unternehmens zu sprechen.

Kontakt Centuros:
Ben-Jack Drese
bjd@centuros.com
www.centuros.com

Erste Inklusive Regatta für Sportler/innen mit geistiger Behinderung in Rüdersdorf

Rudern ist für alle ein guter Sport, egal ob mit oder ohne Einschränkung. Bei der Entwicklung von Teilhabemöglichkeiten spielt auch der Wettbewerb eine wichtige Rolle. Bisher waren unsere behinderten Sportler im Verband wenig vertreten, was vor allem dem noch recht geringen Angebot geschuldet war.  Der LRV Brandenburg geht gemeinsam mit dem DRV einen neuen Weg. In Rüdersdorf (Brandenburg) wurde Ende Juni eine inklusive Veranstaltung mit mehrheitlich behinderten Sportlern durchgeführt.

Quelle: Lutz Bühnert
Weiterlesen

Kroatien nach Venedig – SV Kloster Lehnin

26. Mai

Stehen alle früh auf. Beladen unseren Bus und warten auf die anderen—Die Magdeburger und Jutta lassen ihre Autos bei uns. Nachbarn sind wach, alle nochmal Stresspipi und pünktlich um 8.00 los. Holen noch Franzi ab, die Straße gehört uns. Aufgaben waren schnell vergeben. Bernd fährt, Julian geht in seiner Aufgabe als Käsebeauftragter auf. Gegen 16.00 in Lietzen/Österreich. Der Kölner Bus stand schon auf dem Parkplatz, eingecheckt und wie die Neandertaler auf der Suche nach Nahrung. Nach einem Zwischenbier machte Julian einen Italiener ausfindig der uns glücklich machte. Trotz Lümmelns und Nichtstun ein anstrengender Tag.

Vollständiger Artikel auf der Seite des SV Kloster Lehnin

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen